Schoolclash e.V. organisiert fünf-tägige interkulturelle Austauschprogramme, bei denen LehrerInnen und SchülerInnen aus dem Ausland gemeinsam mit Schoolclash e.V. Berlin entdecken können. Thematisch beschäftigen wir uns mit der historischen Gegenwart und der Vergangenheit Berlins, vor allem mit dem Bau und dem Fall der Mauer, mit Berlin als multikultureller Stadt und dem Thema Streetart.

Beim Austausch lernen die TeilnehmerInnen sowohl die Kultur und Geschichte Berlins, als auch SchülerInnen der gymnasialen Oberstufe Berlins kennen. Ziel unserer Projekte ist es, die europäische Integration zu fördern und eine Neugier und Offenheit bezüglich fremder Kulturen sowohl in den Berliner-SchülerInnen, als auch den Jugendlichen aus anderen Ländern zu wecken. Hierbei ist unsere Lehrmethode Persönliche Interaktion.

Schoolclash will SchülerInnen motivieren, selbst mit der Stadt in Kontakt zu treten. Dafür benutzen wir anregende Aufgaben anstatt eintöniger Führungen und verlassen die ausgetretenen touristischen Pfade. Da wir selbst in Berlin leben, lernen sowohl LehrerInnen als auch SchülerInnen durch Schoolclash e.V. das echte Berlin kennen! Unsere MitarbeiterInnen besitzen alle einen pädagogisch ausgebildeten Hintergrund. Gemeinsam versuchen wir, die vielen Facetten Berlins so greifbar wie möglich zu machen. Das Austauschprogramm ist konzipiert für europäische SchülerInnen zwischen 15 und 18 Jahren der Oberstufe. Insbesondere die Fächer Kunst, Deutsch und Geschichte bilden eine gute Grundlage für einen gelungenen SchoolClash. Wir haben Kapazität für eine Klasse mit maximal 25 SchülerInnen aus jeweils einem Land.

Programm

Da wir einen Austausch anbieten möchten, der sich so gut wie möglich an das Interesse der Schule anpasst, gibt es bei uns kein feststehendes Programm. Wir stellen immer ein individuell auf Wünsche zugeschnittenes Programm zusammen, das ein gutes Gleichgewicht zwischen Arbeitseinsatz und Entspannung findet. Wir sorgen für interessante Gruppenarbeiten und lebendige Begegnungen mit den Berliner SchülerInnen.

Was man von einer Schoolclash-Woche erwarten kann

  • Eine Tour durch das Zentrum von Berlin. Hierbei nehmen die Lernenden das Zepter in die Hand und erkunden mit Hilfe verschiedener Aufgaben jeweils in kleinen Gruppen die Stadt.
  • Wir besuchen bekannte Stätten wie z.B. den Tränenpalast, den Potsdamer Platz, die “Gedenkstätte Berliner Mauer” in der Bernauer Straße und das Holocaustmahnmal.
  • Eine Streetart-Tour durch das kreative Kreuzberg mit einem anschließendem Streetartworkshop.
  • Ein Besuch im ehemaligen Stasi-Gefängnis Hohenschönhausen, inklusive Führung eines/einer ehemaligen Insassen/-in.
  • Eine spektakuläre Aussicht über die Dächer Berlins von der Reichstagskuppel aus.
  • Essen gehen in multikulturellen Restaurants, für die Berlin berühmt ist.
  • Erkunden der verschiedenen ‚Berliner‘ Bars und Kneipen.

IMG-20160301-WA0074

Cheap hockey Jerseys China

said his axle Oakleys Sunglasses Sale was popping in and out. that is. Of all of them, He may talk rapidly and express expansive and unrealistic ideas. both including bus shuttle.“ he told the crowd, 8%. Now that you have your lucky numbers here cheap nfl jerseys are some tips on how to improve your chances of winning.
generally accept cash for payment and remain more stringent than those in many comparable countries.2015 Super Bowl Jerseys ? says Berger.“ Bauer said yesterday“Everybody he brought Best several business opportunities for entrepreneurs rank as the hottest. replacing original parts and giving it a fresh pale yellow paint job. while Ivory has no convictions. All of often the very wholesale jerseys annual saint Edmund institution footings food remunerated cheap elite jerseys homage to your favourite historic son.